Hauptinhalt

WIE KANN ICH STRESSPICKEL LOSWERDEN UND VERMEIDEN?

Wie kann ich Stresspickel loswerden und vermeiden?

Warum entstehen Stresspickel?

Dauerhafter negativer Stress kann viele Auswirkungen auf unseren Körper haben. Eine Belastung, wie ein stressiger Job oder starke private Herausforderungen, führt bei vielen Menschen zu Problemen mit der Verdauung, Schlafmangel und Stimmungsschwankungen. Auch unsere Haut kann auf die starke Unruhe im Körper reagieren, indem Hautveränderungen, wie Stresspickel, entstehen.

Wie sehen Stresspickel aus? Häufig erscheinen die Pickelchen im Bereich der T-Zone. Dabei entstehen kleine Pusteln und Flecken. Oft neigt die Haut auch zu Trockenheit. Wie genau Stress bedingte Pickel aussehen, ist allerdings individuell.

Wie wirkt sich Stress auf die Haut aus?

Nicht nur eine ungesunde und nährstoffarme Ernährung, die falsche Hautpflege oder eine genetische Veranlagung können der Grund für ein unreines Hautbild sein, sondern auch zu viel Stress.

Stresspickel entstehen, wenn die Stresshormone Cortisol und Adrenalin vermehrt ausgeschüttet werden. Dieser Vorgang regt die Talgproduktion an, was wiederum schnell zu verstopften Poren führen kann. Stress gilt deswegen als 1 maßgebliche Ursache für die Entstehung von Pickeln und Mitessern.2

Aber aufgepasst: Stressbedingte Hautunreinheiten können nicht nur durch eine vermehrte Bildung von Stresshormonen entstehen. Weitere Faktoren können Pickel durch Stress begünstigen:

  • In das Gesicht fassen: Insbesondere bei Nervosität und Stress neigen viele von uns dazu, sich in das Gesicht zu fassen. Dadurch übertragen wir schnell Bakterien auf unsere Haut, die Hautunreinheiten entstehen lassen können.
  • Juckreiz: Starker Stress kann die Hautschutzbarriere schwächen, die Haut austrocknen und zu Juckreiz führen. In stressigen Situationen neigen wir dann wiederum dazu, dem Juckreiz nachzugeben, was die Haut reizen kann und zu weiteren Hautirritationen führen kann.
  • Schlafmangel: Kommst Du manchmal auch vor lauter Gedanken im Kopf nicht zur Ruhe? Probiere es doch mal mit Meditation oder Journaling, denn: Stressbedingter Schlafmangel oder ein unruhiger Schlaf kann uns zusätzlich stressen und somit indirekt auch zu Hautirritationen führen.
  • Ungesunde Ernährung: Es ist wirklich ein Teufelskreis – sind wir im Stress, bleibt oft keine Zeit für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Schnell verfügbare Lebensmittel, wie Süßigkeiten und Fertiggerichte, stehen dann auf dem Ernährungsplan. Auch ein erhöhter Konsum von Alkohol und Zigaretten geht oft mit Stress einher. Ein ungesunder Lebensstil kann jedoch Entzündungen wie Stresspickel fördern.3

Stresspickel loswerden: Was hilft gegen Pickel durch Stress?

Stresspickel kannst Du mit einer angepassten Pflegeroutine und einer Stressreduzierung mildern und langfristig vorbeugen. Wir verraten Dir, welche Inhaltsstoffe Deine gestresste Haut benötigt und wie Du Dir selbst in stressigen Phasen etwas Gutes tun kannst.

Inhaltsstoffe gegen Pickel durch Stress

Verschiedene Inhaltsstoffe können Dir dabei helfen, Deine Stresspickel zu mildern und vorzubeugen:

Salizylsäure

Salizylsäure

Salizylsäure: ist für seine antibakterielle Wirkung bekannt und gilt als Wundermittel gegen Unreinheiten. Ihre Formel hilft der Haut, abgestorbene Hautschüppchen abzulösen und die Hautregeneration anzuregen.

Niacinamid

Niacinamid

Niacinamid: Das B3-Vitamin ist der Alleskönner in Sachen Hautpflege. Seine gut verträgliche und entzündungshemmende Formel wird gerne in Hautpflegeprodukten gegen Akne eingesetzt.

AHA

AHA

AHA: Bei AHA handelt es sich um ein chemisches Peeling mit Fruchtsäure. Die Säure regt die Zellteilung der Haut an, löst abgestorbene Hautschüppchen, unterstützt die Hautregeneration und Durchblutung Deiner Haut. Regelmäßig angewendet kann AHA das unreine Hautbild verbessern und die Entstehung von Unreinheiten vorbeugen.

Ingwer

Ingwer

Ingwer: Dank seiner antiseptischen Wirkung unterstützt Ingwer die Heilung von Pickeln und Akne. Besonders Ingweröl wirkt oxidativ und schützt die Haut vor freien Radikalen, die eine unreine Haut begünstigen können.

Weihrauch

Weihrauch

Weihrauch: Das Pflegewunder wird seit Jahrhunderten angewendet und kommt auch bei Produkten gegen Hautunreinheiten zum Einsatz. Weihrauch kann Deine Talgproduktion mildern und durch seine desinfizierende Wirkung neuen Hautunreinheiten entgegenwirken.

Schwefel

Kiehls Wrinkle Reducing Cream

Schwefel: Das aktive Mineral wird häufig in Pflegeprodukten gegen Pickel verwendet. Seine Wirkung kann die Entzündungen von Unreinheiten der Haut mildern, ohne sie dabei stark auszutrocknen.

Aminosäuren

Aminosäuren

Aminosäuren: In Pflegeprodukten kommen verschiedene Arten von Aminosäuren zum Einsatz. Sie bilden Proteine, um Deine Hautzellen zu stärken, können Deine Haut mit zusätzlicher Feuchtigkeit versorgen sowie die Talgproduktion regulieren.

Ferulasäure

Ferulasäure

Ferulasäure: Produkte mit Ferulasäure können Deiner Haut einen antioxidativen Schutz bieten, der sie vor freien Radikalen und weiteren Stressfaktoren schützt. Zudem kann Ferulasäure Deine Haut stärken und ihre natürliche Regeneration unterstützen.

Weiße Tonerde

Weiße Tonerde

Weiße Tonerde: Die weiße Amazonas-Tonerde wird seit Jahrhunderten dafür verwendet, um fettige und unreine Haut von überschüssigem Talg und Giftstoffen zu befreien. Ihre natürlichen Mineralien sind dafür bekannt, Deine Haut zu tiefenwirksam zu reinigen und ihr einen matten und verfeinerten Teint zu verleihen.

Pflegeroutine gegen Stresspickel: Reinere Haut in 4 einfachen Schritten

Wir von Kiehl's haben gemeinsam mit Dermatologen und Wissenschaftlern Pflegeprodukte entwickelt, die genau auf die Bedürfnisse von unreiner Haut eingehen. Entdecke unsere Pflegeroutine gegen Pickel:

  1. Gesichtsreinigung: Reinige Dein Gesicht mit unserem Reinigungsgel Blue Herbal Acne Cleanser Treatment für unreine Haut, um Deine Haut sanft von überschüssigem Talg, Schmutz und Schweiß zu befreien. Unser mildes, schäumendes Waschgel mit Salizylsäure, Ingwer und Weihrauch reinigt Deine Haut gründlich und hinterlässt ein erfrischtes sowie gepflegtes Hautgefühl. Massiere das Gel sanft in Deine Haut ein und spare die Augenpartie aus. Spüle es anschließend grünlich mit lauwarmem Wasser ab.

  2. Gesichtsmaske: Trage nach der Gesichtsreinigung die Rare Earth Deep Pore Cleansing Masque auf Dein angefeuchtetes Gesicht auf. Lasse die Gesichtsmaske anschließend für zehn Minuten einwirken, bevor Du sie mit lauwarmem Wasser abspülst. Die Formel mit Amazonas-Ton befreit Deine Haut von überschüssigem Talg und reinigen porentief Deine Haut. Die mit Aloe vera angereicherte Maske gleicht den Feuchtigkeitsbedarf Deiner Haut wieder aus.

  3. Gesichtswasser: Nach der Maske wird es Zeit, Deine Haut mit einem Gesichtswasser zu tonisieren. Das passende Gesichtswasser Blue Astringent Herbal Lotion beruhigt die unreine Haut und bereitet sie optimal für den nächsten Schritt Deiner Pflegeroutine vor.

  4. Feuchtigkeitspflege: Nach der Reinigung solltest Du unbedingt eine ölfreie Feuchtigkeitspflege wie unsere Ultra Facial Oil-Free Gel Cream auftragen. Entnehme eine kleine Menge aus dem Tiegel und trage die Creme gleichmäßig in kreisenden Bewegungen auf Dein Gesicht, Hals und Dekolleté auf. Ihre leichte Formel zieht direkt in die Haut ein, mildert Glanz und hinterlässt einen sofortigen Kühleffekt für ein erfrischtes Hautgefühl. Die Formel mit Glykoprotein und Aminosäuren sorgt zusätzlich für eine ausgeglichene Feuchtigkeitsversorgung und Talgproduktion. Dein Teint wirkt geschmeidig und gepflegt.
Du bist Dir bei der Wahl der richtigen Pflege unsicher? Eine ausführliche Hautpflegeberatung steht für uns seit unserer Gründung im Jahr 1851 an erster Stelle. Daher stehen wir Dir in unseren Boutiquen und auch auf kiehls.de zur Seite, wenn es darum geht, Deine individuelle Pflegeroutine für Deinen Hauttyp zu definieren. Entdecke jetzt unser unsere digitalen Services von zu Hause oder besuche uns in unseren Boutiquen, um Dich von unseren Hautpflege-Expert*innen beraten zu lassen.

Hausmittel gegen Stresspickel

Auch Hausmittel können Stresspickel mildern. Das Praktische daran: Viele Hausmittel hast Du wahrscheinlich schon zu Hause.

Kamillen-Dampfbad: Fülle in großen Kochtopf einen Liter heißen Kamillentee. Schnappe Dir anschließend ein Handtuch, beuge Dich über den Topf und lasse den Dampf für fünf bis zehn Minuten in Deine Haut einziehen.

DIY-Maske: Schütte den abgekühlten Kamillentee nach dem Dampfbad nicht weg, sondern verwerte ihn zu einer DIY-Maske. Vermische hierfür fünf Esslöffel Kamillentee mit zwei Esslöffeln Heilerde zu einer glatten Masse. Trage die Gesichtsmaske anschließend auf Dein leicht angefeuchtetes Gesicht auf und lasse sie vollständig trocken. Die Heilerde zieht den überschüssigen Talg aus Deinen verstopften Poren wie ein Magnet an und hinterlässt ein gereinigtes Hautbild.

Aloe Vera: Du hast eine Aloe Vera Pflanze zu Hause? Dann kannst Du einfach ein Blatt der Pflanze abschneiden und es halbieren, um das natürliche Gel anschließend auf Deine Pickel aufzutragen. Aloe Vera wirkt entzündungshemmend und kann Hautreizungen mildern.

Tipps gegen Stress: So kannst Du Stress abbauen

Zusätzlich zu einer abgestimmten Pflegeroutine, solltest Du an der Ursache Deines Stresses arbeiten, um die Entstehung von Stresspickeln zu verhindern. Vielleicht helfen Dir diese Tipps:

Tipp 1: Ruhephasen und Entspannung

Dauerhafter Stress kann sich negativ auf Deinen Körper auswirken. Auch in stressigen Zeiten solltest Du deshalb auf genügend Entspannung achten und Ruhephasen einplanen. Probiere verschiedenen Methoden zur Entspannung aus, um herauszufinden, wie Du Stress im Alltag reduzieren kannst:

  • Yoga
  • Autogenes Training oder Meditation
  • Journaling
  • Atemübungen
  • Massagen
  • Saunagang
  • Schaumbad
  • Besuch in der Therme

Tipp 2: Sport und Bewegung

Ob ein langer Spaziergang, entspannte Gymnastik oder ein intensives Intervalltraining: Sport schüttet Glückshormone aus und befreit Deinen Kopf von stressigen Gedanken. Baue deshalb genügend Sporteinheiten und Bewegung in Deinen Alltag ein, um Stress zu reduzieren.4

Tipp 3: Erholsamer Schlaf

Ein erholsamer Schlaf ist sehr wichtig für die Regeneration von Körper und Haut, denn Schlafmangel begünstigt Entzündungen wie Pickel oder Akne. Wie viel Schlaf Du benötigst, ist ganz individuell. Als Richtwert gelten sechs bis acht Stunden Schlaf pro Nacht. Achte für einen erholsamen Schlaf auf eine Schlafzimmertemperatur zwischen 15 und 18 Grad und lüfte Dein Schlafzimmer vor dem Zubettgehen ordentlich durch.

Tipp 4: Gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung kann sich positiv auf Dein Hautbild auswirken und ein echter Stimmungs-Booster sein.5 Tipp: Plane Deine Hauptmahlzeiten für die Woche im Voraus, so musst Du Dir unter der Woche keine Gedanken darüber machen, was Du kochen sollst.

Zu viel Stress kann Auswirkungen auf Dein Hautbild haben

Ein stressiger Job und herausfordernde Lebensumstände können Stress verursachen. Wenn andauernde Anspannung nicht mit Entspannung ausgeglichen wird, kann dies Deinem Körper schaden. Höre deshalb immer auf Deinen Körper und nimm Signale wie Stresspickel ernst. Regelmäßige Auszeiten lassen Deinen Körper und Deine Seele wieder herunterfahren. Eine angepasste Pflegeroutine und unseren Anti-Stress-Tipps können Dir dabei helfen Stresspickel zu mildern oder gar nicht erst entstehen zu lassen.
Kiehl's Calendula Herbal Extract Toner

2Vgl. Wolf, Alfred., Calabrese, Pasquale. Stressmedizin und Stresspsychologie, Seite 349, Deutschland: Schattauer, 2020.
3Vgl. Siebrecht, Stefan., Jermann, Roland., Voss, Werner. Gesunde Haut: so bleibt sie für immer jung und schön. Deutschland, Seite 62, TRIAS, 2005.
4Martin, Alice., Lang, Estefanía. Natürlich frei von Akne: Die wirksamsten Methoden, um Pickel, Entzündungen und andere Unreinheiten erfolgreich zu behandeln – für reine und gesunde Haut, Seite 160, Deutschland: Riva, 2022.
5Vgl. Konstanze Fassbinder, auf: https://www.apotheken-umschau.de/mein-koerper/haut-und-haare/wie-wirkt-sich-ernaehrung-auf-die-haut-aus-769641.html
Für die beste Erfahrung drehen Sie bitte Ihr Gerät