Hauptinhalt

Verstopfte Poren - was tun?

16.04.2024 von Kiehl’s

Stress, ungesunde Ernährung oder die falsche Hautpflege – all dies können Auslöser für unreine Haut sein. Oftmals führen diese Ereignisse zu verstopften Poren, die wiederum zu Pickeln und Mitessern führen können. Sammelt sich Talg und Schmutz in den Poren an, können diese nicht mehr richtig beatmet und gereinigt werden und verstopfen schlussendlich. Doch was hilft gegen verstopfte Poren und wie kann man ihnen vorbeugen?

Inhalt


1. Was sind verstopfte Poren?

Verstopfte Poren entstehen immer dann, wenn die Talgdrüsen im Gesicht oder am Körper zu viel Talg produzieren. Dann lagert sich der Talg in den Hautdrüsen ab und verstopft diese quasi. Kommen dann noch abgestorbene Hautpartikel dazu, kann der Talg überhaupt nicht mehr abfließen. Pickel und Mitesser können dann die Folge der verstopften Poren sein.

Insbesondere auf der T-Zone, also im Bereich der Stirn, der Nase und am Kinn, tauchen dann schnell Unreinheiten auf. Mitesser sind somit eine Folge von verstopften Poren.

Vital Skin-Strengthening Super Serum

2. Was hilft gegen verstopfte Poren?

Gegen verstopfte Poren helfen viele verschiedene Pflegeprodukte, aber auch Hausmittel. So kannst Du etwa mit Heilerde überschüssiges Fett aus der Haut entfernen und sie von abgestorbenen Hautzellen befreien. Ebenso eignet sich Teebaumöl zur Klärung Deines Gesichts, bei der die desinfizierende Wirkung des Teebaumöls die Haut besonders gründlich reinigt.

Klärendes Dampfbad zum Öffnen der Poren

Mithilfe eines Dampfbads kannst Du Deine verstopften Poren besonders schnell öffnen. Fülle dafür einfach einen Topf mit Wasser und lass dieses aufkochen. Anschließend nimmst Du den Topf vom Herd und beugst Dein Gesicht darüber.

Wenn Du Dir zusätzlich ein Tuch über den Kopf legst, gelangt die warme Luft besonders gut an Dein Gesicht. Der aufsteigende Dampf sorgt dafür, dass Deine Poren sanft geöffnet werden. Dank des Schwitzens werden abgestorbene Hautzellen abgelöst und der überschüssige Talg kann abfließen.

Haut vor UV-Strahlung schützen

Sobald Du in die Sonne gehst, solltest Du immer darauf achten, Dein Gesicht und Deinen Körper vor UV-Strahlung zu schützen. Dies ist auch bei verstopften Poren wichtig, da die UV-Strahlen die Poren grundsätzlich vergrößern.

Kokosöl für die Heilung

Mit Kokosöl kannst Du Deine Poren reinigen und dabei von den natürlichen Inhaltsstoffen des Kokos profitieren. Damit versorgst Du Deine Haut auch zugleich mit Vitamin E, das Dein Hautbild verbessern kann. Die antibakterielle Wirkung des Kokosöls sorgt außerdem dafür, dass Pickel und Unreinheiten schneller abheilen.

3. Top-Inhaltsstoffe & Pflege bei verstopften Poren

Bei verstopften Poren sind starke Reinigungs- oder Pflegelotionen meist die falsche Wahl. Intensive Düfte oder gar Alkohol im Produkt können die Haut zusätzlich reizen. Daher empfiehlt es sich, lieber auf mild reinigende und pflegende Produkte umzusteigen.

Mit Blick auf die Ursache verstopfter Poren, dagegen wirksame Inhaltsstoffe und Hautpflege-Tipps unserer Profis, empfehlen wir dir die folgenden Steps in deiner Pflegeroutine:

1. Milde Reinigung mit Tonerde

Das Kiehl's Rare Earth Deep Pore Daily Cleanser Waschgel fürs Gesicht ist eine milde Tiefenreinigung, die die Haut porentief reinigt und das Hautbild verfeinert.

Der Cleanser enthält weiße Tonerde und feinste Peeling-Partikel für eine gründliche Exfoliation, ohne die Haut zu strapazieren - ideal für die milde Reinigung bei verstopften Poren.

Rare Earth Deep Pore Daily Cleanser

2. Hyualuron-Serum für mehr Feuchtigkeit

Das schnell einziehende Ultra Pure High-Potency Serum 1.5% Hyaluronic Acid enthält sieben Inhaltsstoffe und hilft sichtbar dabei, den Feuchtigkeitshaushalt der Haut wieder aufzufüllen und intensiv zu hydratisieren.

Die konzentrierte Formel mit 1,5 % Hyaluronsäure hinterlässt ein hydratisiertes, pralleres und gesundes Hautgefühl, und minimiert die Optik verstopfter Poren.

Ultra Pure High-Potency Serum 1.5% Hyaluronic Acid

3. Reichhaltige Pflege mit Salicylsäure gegen Unreinheiten

Unsere feuchtigkeitsspendende Expertly Clear Blemish Treating & Preventing Lotion mit Salicylsäure wurde entwickelt, um das Erscheinungsbild von Unreinheiten zu verbessern, Pickel zu mildern und zukünftige Ausbrüche zu verhindern.

Die konzentrierte Formulierung mit Salicylsäure, Niacinamid, probiotischem Extrakt und Glycerin hilft, Unreinheiten wie verstopfte Poren zu mildern und die Hautbarriere zu stärken, ohne die Haut auszutrocknen.

Expertly Clear Blemish Treating & Preventing Lotion

4. Verstopfte Poren am Körper mindern

Nicht nur im Gesicht, sondern auch am Körper können verstopfte Poren auftreten. Wenn Du diesen wirksam vorbeugen möchtest, eignen sich ebenfalls Peelings für den Körper ideal, um die Poren zu öffnen und Hautunreinheiten zu vermindern.

  • Diesen Effekt erreichst Du ebenfalls mit dem bereits vorgestellten Rare Earth Deep Pore Daily Cleanser, den nur nicht nur im Gesicht, sondern am ganzen Körper verwenden kannst. Der sanfte Peeling-Effekt des Produkts befreit die Haut von Verunreinigungen und reinigt sie porentief.

  • Bei verstopften Poren am Körper kannst Du zudem die einzelnen Hautstellen, wie beispielsweise am Rücken oder an den Armen, mithilfe der Rare Earth Deep Pore Cleansing Mask von Kiehl's reinigen.

  • Mit dem sanften Rare Earth Pore Refining Tonic werden zuletzt sichtbare Poren nicht nur im Gesicht, sondern am ganzen Körper vermindert. Zudem mildert der Toner die Anzeichen fettiger Haut, wie sie auch oft im Dekolleté oder am Rücken auftreten können.

5. So kannst du verstopften Poren vorbeugen

1. Hände und Finger weg

Wenn Du bemerkst, dass Deine Haut zu verstopften Poren oder Hautunreinheiten neigt, gilt es vor allem, Deine Haut am besten in Ruhe lassen, heißt: Nicht drücken, kratzen oder anderweitig reizen. Wenn Du Pickel oder Mitesser ausdrückst, kommt es oft zu Entzündungen und Hautunreinheiten können nicht in Ruhe abheilen. Das kann nicht nur die Zeit, die die Unreinheit sichtbar bleibt, verlängern, sondern auch zu Narben führen.

Achte lieber darauf, dein Haut sanft wie beschrieben zu reinigen und Dir den Tag über nicht allzu oft ins Gesicht zu fassen. Oftmals befinden sich aufgrund des hohen Kontakts unserer Hände mit allerlei Bakterien und Viren sehr viele davon auf den Händen und Fingern, die nicht im Gesicht verbreitet werden sollten.

2. Kein Make-up bei verstopften Poren?

Bei stark verstopften Poren sollte, wenn möglich, tatsächlich auf dick aufgetragenes Make-up verzichtet werden. Durch das Auftragen von schwerer Foundation oder Puder kann Deine Haut den Tag über nicht "atmen", da "massives" Make-Up die Poren verstopfen und so das Baktierenwachstum erhöhen kann. Profis empfehlen daher eher anti-allergische und mineralbasiere Foundations, sowie leichte BB-Creams oder ein ölfreies Make-up, die die verstopften Poren nicht zusätzlich belasten.

Achte außerdem darauf, dass Deine Make-up-Pinsel regelmäßig gereinigt werden, um auch hier Bakterien und Hautpartikel, die die Poren verstopfen können, zu vermeiden.

3. Haut schön pflegen - aber mit Bedacht

Bei verstopften Poren oder Hautunreinheiten ist es besonders wichtig, die betroffenen Hautstellen angemessen zu reinigen und zu pflegen. Übertreibe es dabei nicht, denn auch zu häufiges Waschen oder Peelen schaden eher, als dass sie helfen. Durch exzessive Pflege und Reinigung kann die Barriere Deiner Haut zerstört werden, wodurch sie sensibel reagiert.

4. Verstopften Poren von innen vorbeugen

Auf lange Sicht kannst Du verstopften Poren auf jeden Fall mit einem gesunden Lebensstil vorbeugen. Viel Obst und Gemüse und ausreichend Bewegung und Schlaf sorgen dafür, dass Deine Haut mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt ist und gut durchblutet wird. Auch Alkohol und Milchprodukte können sich negativ auf das Hautbild auswirken.

5. Verwende passende Produkte für deinen Hauttyp

Unabhängig von Geschlecht oder Hautton haben wir alle unterschiedliche Hautbedürfnisse, die wir mit dir adressieren wollen. So können verstopfte Poren sowohl bei fettiger als auch trockener, dehydrierter Haut zum Problem werden.

Um eine zu dir passende personalisierte Routine zusammenzustellen, mit der du deine Haut zum Strahlen bringst, empfehlen wir Dir unseren Skin Reader - mit ihm findest du schnell und einfach heraus, welche Pflege für Dich optimal ist.

Unsere Empfehlungen gegen verstopfte Poren

Weitere Beiträge zu verstopften Poren & unreiner Haut

Orientierungsnachricht
Für die beste Erfahrung drehen Sie bitte Ihr Gerät