Hauptinhalt

SO VERHINDERST
DU MASKNE

Mund-Nasen-Bedeckungen gehören jetzt zwar schon seit einiger Zeit zum neuen Alltag und sind für die allgemeine Sicherheit eine wichtige Maßnahme, aber unreine und beanspruchte Haut durch das Maskentragen – das muss nicht sein! Da die meisten von uns jetzt schützende Masken in der Öffentlichkeit tragen, ist zu Unreinheiten neigende, irritierte Haut an der Mund-Nasen-Partie eine Herausforderung, die alle Hauttypen betreffen kann. Mit der richtigen Pflegeroutine und ein paar einfachen Tipps lassen sich Pickelchen und Irritationen jedoch vorbeugen und mildern. Wir von Kiehl’s verraten Dir, was Du für eine ausgeglichene, gesund aussehende Haut benötigst.

KIEHL’S EXPERTEN-TIPPS ZUM VORBEUGEN UND BEHANDELN VON MASKNE

Wenn Du Deine Pflegeroutine etwas anpasst, kannst Du Deiner Haut dabei helfen, ausgeglichen zu bleiben und gesund auszusehen. Befolge diese Tipps, um unreine Haut durch Maskentragen und andere maskenbedingte Hautprobleme zu verhindern.

Tipp #1: Wechsle die Maske regelmäßig

Halte die Masken sauber und benutze wann immer möglich eine frische. Wenn Du tagsüber Maske tragen musst, trage stets mehrere bei Dir, um sie zu wechseln. Wasche Deine Stoffmasken mit heißem Wasser und Seife. Auch das Reinigen der Haut zwischendurch kann Maskne verhindern.

Tipp #2: Haut gründlich reinigen

Das Tragen der Maske auf frisch gereinigte Haut verhindert, dass sich Schmutz und Öl darunter festsetzen. Wenn Du am Ende des Tages die Maske abnimmst, reinige die Haut mit einer sanften Gesichtsreinigung , sodass Ablagerungen von Schweiß, Schmutz, Make-up und Öl entfernt werden. Trage danach ein beruhigendes Gesichts- oder Mizellenwasser auf, um die Haut tiefenwirksam zu klären und Rückstände zu entfernen.

JETZT KAUFEN

Tipp #3: Achte bei der Hautpflege auf beruhigende Inhaltsstoffe

Da unsere Haut durch das Tragen von Masken zusätzlichen Belastungen ausgesetzt ist, ist es jetzt umso wichtiger, sie mit verträglichen und regenerierenden Inhaltsstoffen zu pflegen. Halte nach milden Formulierungen Ausschau, die mit hautberuhigenden Inhaltsstoffen, wie zum Beispiel Centella Asiatica und Calendula, angereichert sind.

JETZT KAUFEN

Tipp #4: Stärke Deine Haut mit Seren, damit sie widerstandsfähig ist

Wenn die Haut stark ist, ist sie widerstandsfähiger gegen Auswirkungen des Maskentragens und anderen Hautbelastungen. Ein regenerierendes Serum kann der Haut dabei helfen, sich unter der Maske selbst zu schützen. Verwöhne Deine Haut am Abend mit einem beruhigenden Serum, wie dem Midnight Recovery Concentrate . Das Gesichtsöl mit Lavendel pflegt beanspruchte Haut intensiv und fördert die natürliche Zellregeneration.

JETZT KAUFEN

Tipp #5: Vergiss die Feuchtigkeitscreme nicht!

Die tägliche Feuchtigkeitspflege ist für jeden Hauttyp unerlässlich. Damit erhältst Du nicht nur die Hautbarriere aufrecht – mithilfe von Feuchtigkeitscreme kannst Du sogar eine physische Barriere zwischen Maske und Haut aufbauen, um Reibung zu minimieren. Trage täglich eine beruhigende Feuchtigkeitscreme auf, damit sich Deine Haut unter der Maske ausgeglichen und angenehm anfühlt. Achte auch hier auf beruhigende Inhaltsstoffe, die ein angenehmes Hautgefühl schenken.

JETZT KAUFEN

Tipp #6: Wechsle zu einer leichteren Feuchtigkeitscreme

Wenn Du merkst, dass Deine derzeitige Feuchtigkeitscreme etwas schwer auf der Haut liegt, probiere einen leichteren oder ölfreien Feuchtigkeitsspender aus, damit sich die Haut frisch und gut durchfeuchtet anfühlt.

JETZT KAUFEN

Tipp #7: Gönne Deiner Haut ein Detox

Um überschüssiges Öl und verstopfte Poren zu behandeln und um Unreinheiten vorzubeugen, trage einfach 1-2 Mal die Woche eine reinigende Gesichtsmaske mit Tonerde auf. Du kannst sie auch punktuell oder nur im unteren Bereich des Gesichts auftragen, wo die Haut durch das Maskentragen besonders belastet ist und zu Unreinheiten neigt.

JETZT KAUFEN

Tipp #9: Problemzonen der Haut beruhigen und reparieren

Trage auf die Bereiche, die von der Maske am meisten betroffen sind – Nase, Kinn und sogar die Haut hinter den Ohren – die regenerierende Cica-Creme auf. Gönn diesen Stellen etwas mehr Pflege, nachdem Du die Maske absetzt, oder trage eine kleine Menge unter der Maske auf, um eine physische Barriere gegen Reibung zu erzeugen.

JETZT KAUFEN

Tipp #10: Maskne-Flecken behandeln

Nach einem Akne-Ausbruch können dunkle Flecken oder Hyperpigmentation zurückbleiben. Trage etwas Clearly Corrective Dark Spot Solution Serum auf, um Verfärbungen entgegenzuwirken und um die Haut insgesamt zu klären und zu verfeinern.

JETZT KAUFEN

Tipp #11: Trink genug Wasser

Deine Haut in Balance und gut durchfeuchtet zu halten, ist ein wirksames Mittel, um trockene, glanzlose Haut zu vermeiden. Trage morgens und abends Feuchtigkeitscreme und zusätzlich ein feuchtigkeitsspendendes Serum auf, um trockene Haut aufzupolstern und zu glätten. Indem Du genug Wasser trinkst, kannst Du den Wasserhaushalt des gesamten Körpers steigern – gut für Dich und Deine Haut.

JETZT KAUFEN

Tipp #12: Versuche, Dein Gesicht nicht anzufassen

Das Gesicht häufig mit ungewaschenen Händen anzufassen, ist nie eine gute Idee. Aber wegen der zusätzlichen Belastung durch das Maskentragen ist es noch wichtiger geworden, das zu lassen – sonst kann es schnell zu unreiner Haut durch die Maske kommen. Achte darauf, dass Du beim Aufsetzen und Einstellen der Maske möglichst wenig mit der Haut in Kontakt kommst. Und stelle sicher, dass Deine Maske gut und bequem sitzt und Nase und Mund bedeckt. Wenn eine Deiner Masken abgenutzt ist, solltest Du sie durch eine neue und optimal passende ersetzen.

Orientierungsnachricht
Für die beste Erfahrung drehen Sie bitte Ihr Gerät