Hauptinhalt

Unreine Haut: Pflegetipps gegen Hautunreinheiten

10 Jul 2023 • Von KIEHL'S

Unreine Haut kann für Betroffene sehr belastend sein. Doch mit geeigneten Kosmetika können die Anzeichen von unreiner Haut wie Pickel, Mitesser und große Poren gemildert werden. Erfahre nachfolgend, welche Ursache hinter Deinen Hautunreinheiten stecken könnte und wie Du unreine Haut optimal pflegst.

Inhalt

Was unterscheidet unreine Haut von Akne?

Gelegentliche Hautunreinheiten wie vereinzelte Pickel oder Mitesser hat fast jeder. Allerdings muss dies nicht automatisch bedeuten, dass es sich um Akne handelt. Treten Mitesser und Pickel immer wieder in kürzester Zeit auf, könnte dies ein Anzeichen für Akne sein.

Als Akne wird eine Hautkrankheit bezeichnet, die verschiedene Fehlfunktionen aufweist. Die Haut bildet zu viel Talg, der aufgrund der Verhornung der oberen Hautschichten nicht abgeleitet werden kann. Die Hautunreinheiten können sich in Form von Mitessern, Pickeln oder Papeln zeigen. Eine sichere Diagnose, ob es sich bei den Unreinheiten der Haut um eine Akne handelt, kannst Du durch eine Kontrolle Deines Hormonhaushalts sowie durch eine Untersuchung der mikrobiologischen Hautflora erhalten. Dies wird insbesondere bei schweren Ausprägungen angewendet, um andere Ursachen auszuschließen.

Erfahre mehr über die Ursachen und Symptome von Akne in unserem Beitrag "Was hilft gegen Akne?"

Wie sieht unreine Haut aus?

Unreine Haut äußert sich in Form von Mitessern und Pickeln. Zudem weist die Haut oft einen öligen Glanz auf, der auf eine übermäßige Talgproduktion der Haut zurückzuführen ist. Außerdem neigt unreine Haut vermehrt zu Hautirritationen, die sich in Form von Hautrötungen äußern können

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Pickeln und Mitessern?
Als Pickel werden umgangssprachlich kleine Rötungen oder Pusteln bezeichnet, welche eine deutliche Erhebung über die Haut zeigen. Sie entstehen, wenn sich schwarze oder weiße Mitesser entzünden¹.

Wo tritt unreine Haut auf?

Unreine Haut zeigt sich normalerweise nicht am ganzen Körper, sondern nur in bestimmten Bereichen. Am unangenehmsten kann das für Dich im Gesicht sein, doch auch am Körper können die Hautunreinheiten als störend empfunden werden. Unreine Haut entsteht bevorzugt in den Bereichen, wo viele Talgdrüsen angesiedelt sind:

  • Gesicht, besonders in der sogenannten T-Tone, welche Stirn, Nase und Kinn umfasst. Doch auch auf den Wangen können Unreinheiten auftreten.
  • Brust und Dekolleté
  • Schultern und Rücken bis zum Gesäß²

Ursachen für unreine Haut

Die Ursachen für unreine Haut können sehr vielfältig sein:

  • Ernährung: Besonders Milchprodukte, Kohlenhydrate und Zucker stehen im Verdacht, Unreinheiten auszulösen. Studien deuten derzeit darauf hin, dass eine niedrig-glykämische Ernährung die Bildung von Hautunreinheiten mildern kann. Dazu zählt eine ausgewogene Ernährung aus frischem Gemüsen, einigen Obstsorten, Hülsenfrüchten sowie Haferflocken.³⁴
  • Alkohol und Zigaretten: Auch der übermäßige Genuss von Nikotin und Alkohol kann die Neigung zu Akne fördern.
  • Äußere Einflüsse: Feinstaub und trockene Luft können eine weitere Ursache für unreine Haut sein. All diese Faktoren können die Hautschutzbarriere schwächen, sodass Viren und Bakterien leichter in die Haut eindringen und somit Hautunreinheiten entstehen lassen können.
  • Medikamente und Erkrankungen: Verschiedene Medikamente und Erkrankungen können das Hautbild beeinflussen und Unreinheiten fördern. Falls Du Medikamente einnimmst und den Verdacht hast, dass sie unreine Haut begünstigen, besprich dies mit Deinem Arzt.
  • Vitaminmangel: Ein Vitamin-D-Mangel kann ebenfalls eine Ursache für unreine Haut sein. Vitamin D sorgt nämlich für das hormonelle Gleichgewicht im Körper. Liegt ein Mangel vor, kann dies einen Einfluss auf das Hautbild haben.
  • Fehlende oder falsche Pflege: Eine passende Gesichts- und Körperpflege ist für eine schöne Haut unverzichtbar. Wird die Haut unzureichend gepflegt oder aber überpflegt, kann dies zu einer geschwächten Hautschutzbarriere führen – das Risiko für Entzündungen kann somit steigen und Pickel sowie Mitesser verursachen.
  • Mikrobiom: Auch die mikrobielle Besiedelung der Haut, das Mikrobiom oder die Hautflora, kann in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen, denn bei einem gesunden Gleichgewicht haben Bakterien und andere Keime weniger Chancen, Entzündungen hervorzurufen. Diese natürliche mikrobielle Besiedelung der Haut und ihre körpereigenen Schutzmechanismen kannst Du mit einer passenden Pflegeroutine unterstützen.
  • Hormone: Hormonelle Veränderungen wie die zunehmende Testosteronproduktion in der Pubertät bei Männern können Hautunreinheiten entstehen lassen. Auch bei Frauen kann der Testosterongehalt steigen, was zu Akne und Unreinheiten führen kann. Eine Schwangerschaft, die Wechseljahre oder die Einnahme der Pille können ebenfalls zu einem unreinen Hautbild führen.

Unreine Haut während der Pubertät

Während der Pubertät entwickelt sich der Körper eines Kindes zu dem eines Erwachsenen. Diese Prozesse werden durch verschiedenste Hormone gesteuert und können neben der Reife der Geschlechtsorgane auch zu Veränderungen der Haut führen. Hormone wie die männlichen Sexualhormone, die Androgene, regen die Haut dazu an, über die Talgdrüsen mehr Talg zu produzieren. Dieses Hautfett dient dazu, die Haut geschmeidig zu halten und vor äußeren Einflüssen zu schützen. Wenn sich jedoch am Ausgang der Talgdrüsen eine Hornschicht bildet, entstehen verstopfte Poren, die sich zu einem Mitesser oder einem Pickel bilden können⁵.

Nicht alle Jugendlichen neigen zu unreiner Haut, was an genetischen Faktoren liegen kann. Außerdem gleicht sich der Hormonhaushalt mit der Zeit an und ab Anfang 20 verschwinden die Anzeichen oft von selbst oder reduzieren sich auf ein normales Maß.

Unreine Haut bei Erwachsenen

Unreine Haut betrifft auch Erwachsene. Sie kann ihre Ursachen beispielsweise im Stress und den damit verbundenen Hormonausschüttungen haben. Unter Anspannung schüttet die Nebenniere verstärkt männliche Sexualhormone aus. Diese Hormone regen die Talgproduktion der Haut an und können damit die Bildung von Pickeln oder Mitessern fördern.⁶

Neugierig? Erfahre mehr über die Auswirkungen von Stress auf die Haut in unserem Artikel "Stresspickel".

Ursachen für schlechte Haut können auch in einer zu fetthaltigen Pflege liegen, welche die Poren verstopft. Daher sollten für diese Hautanliegen speziell angepasste Kosmetikprodukte verwendet werden.

Inhaltsstoffe gegen unreine Haut

  • Salicylsäure: Einer der beliebtesten Wirkstoffe für unreine Haut, da ihre entzündungshemmende Wirkung bestehende Hautunreinheiten mildern kann. Zudem fördert sie die natürliche Zellerneuerung, sodass bei regelmäßiger Anwendung die Oberfläche der Haut glatter und feiner wirken kann.⁷
  • Aloe Vera: Das Gel der Wüstenpflanze wird seit Jahrhunderten für die Haut verwendet. Aloe vera ist für ihre antibakterielle, hautberuhigende und feuchtigkeitsspendende Wirkung bekannt.⁸
  • Niacinamid: Der Inhaltsstoff hat eine entzündungshemmende, antibakterielle und talgregulierende Wirkung, weshalb er häufig in Pflegeprodukten gegen unreine Haut zum Einsatz kommt. Anders als andere Inhaltsstoffe trocknet Niacinamid die Haut nicht aus, wodurch die Haut weniger gereizt wird.⁹
  • Weiße Tonerde: Die "magische Erde" aus dem Amazonas ist für ihre entgiftenden und reinigenden Eigenschaften bekannt. Sie ist zudem reich an Mineralien und gilt als besonders hautverträglich. Weiße Amazonas-Tonerde bindet überschüssiges Fett, wodurch ein ölig glänzender, unreiner Teint mattiert wird.

Wie kann ich unreine Haut loswerden?

Wenn Du zu unreiner Haut neigst, kannst Du die Anzeichen mit geeigneten Pflegeprodukten mildern. Dabei ist es wichtig, schon zu Beginn dieser Anzeichen mit einer angepassten Pflegeroutine zu starten. Je früher Du Dich auf dieses Hautanliegen einstellst, desto besser kannst Du Entzündungen sowie hartnäckigen Pickelmalen oder Aknenarben vorbeugen. Pflegeprodukte für unreine Haut spenden zwar Feuchtigkeit, enthalten aber wenig Fett, um Deine Haut nicht zusätzlich zu belasten. Außerdem bieten Dir porenverfeinernde und regenerierende Inhaltsstoffe eine ideale Unterstützung, um Deine Haut glatter und reiner aussehen zu lassen. Mit der Pflegeroutine gegen unreine Haut von Kiehls wirst Du lästigen Mittessern und Pickel her. Befolge die folgende 4-Schritt-Anleitung für eine optimale Pflege deiner Haut.

Schritt 1: Klärender Gesichtsreiniger

Ablagerungen auf der Haut können die Bildung von Pickeln und Mitesser begünstigen. Reinige Dein Gesicht daher sowohl morgens als auch abends sorgfältig. Verwende dafür einen Gesichtsreiniger für unreine Haut wie den Blue Herbal Blemish Cleanser Treatment. Das schäumende Reinigungsgel mit Salicylsäure befreit die Haut sanft von Talg und Schmutz, ohne sie auszutrocknen. Somit kann der Bildung neuer Hautunreinheiten vorgebeugt werden. Das Reinigungsgel für unreine Haut hinterlässt ein angenehm gepflegtes Hautgefühl und bereitet die Haut ideal auf die anschließenden Pflegeprodukte vor.

Schritt 2: Toner für fettige und unreine Haut

Schließe Deine Gesichtsreinigung mit einem Toner ab. Das Gesichtswasser Ultra Facial Oil-Free Toner ist dank seiner speziellen Formulierung auf die Bedürfnisse von normaler sowie fettiger Haut ausgerichtet. Es entfernt sanft letzte Reste von Talg, Schweiß und Schmutz, spendet Feuchtigkeit und bringt den pH-Wert der Haut wieder in Balance.

Schritt 3: Gesichtscreme gegen Hautunreinheiten und große Poren

Trage im Anschluss eine leichte Tagescreme auf, die Deine Haut schützt und mit Feuchtigkeit versorgt. Bei zu Akne neigender Haut eignet sich hierfür beispielsweise die Breakout Control Blemish Treatment Facial Lotion von Kiehl's ideal. Diese Feuchtigkeitscreme für unreine Haut kann die Anzeichen von Unreinheiten und großen Poren mildern. Das beruhigt die Haut verfeinert den Teint.

Inhaltsstoffe wie Salicylsäure, Niacinamide, Antioxidantien und Aloe vera bieten Deiner Haut eine optimale Unterstützung, um die Anzeichen von Akne zu mildern. Darüber hinaus beruhigt das enthaltene Aloe Vera-Gel lokale Entzündungen.

Schritt 4: Reinigende Gesichtsmaske

Gönne Deiner Haut gelegentlich eine Gesichtsmaske für unreine Haut, um sie porentief zu reinigen. Die Rare Earth Deep Pore Cleansing Mask mit weißer Tonerde und Betonit (Heilerde) kann Fette, Schmutz und Giftstoffe aus den Poren ziehen. So können bestehende Hautunreinheiten und Rötungen gemildert werden. Trage die Maske etwa zwei- bis dreimal pro Woche auf, um Dein Hautbild feiner und ebenmäßiger erscheinen zu lassen.

Wie kann ich Pickel und Mitesser schnell entfernen?

Wenn Du Pickel und Mitesser entfernen möchtest, solltest Du sie auf keinen Fall einfach ausdrücken. Beim Ausdrücken können die Bakterien auf der Haut verteilt werden, was zu weiteren Unreinheiten führen kann. Oft lässt sich auch nicht der gesamte Talg entfernen, was eine erneute Bildung von Mitessern und Entzündungen begünstigen würde. Normalerweise schwillt der Pickel mit der Zeit immer weiter an und öffnet sich entweder von allein oder heilt nach einer Weile wieder ab.

Statt den Pickel auszudrücken, ist es immer besser, die Entzündung mit einer speziellen Pflege zu mildern. So eignet sich beispielsweise die Anwendung von Wärme, Teebaumöl und klärenden und beruhigenden Kosmetikprodukten für die Pflege von unreiner Haut.¹⁰

Erfahre mehr zum Thema in unserem Artikel "Pickel ausdrücken" und "Mitesser entfernen".

Wie kann ich unreine Haut vorbeugen?

Um Pickelmale und Narben zu verhindern, ist es am besten, der Bildung von Pickeln vorzubeugen. Das kannst Du mit einer täglichen Reinigung und einer entsprechenden Pflege erreichen. Auch Deine Lebensweise kann Hautunreinheiten vorbeugen:

  • Achte auf eine ausgewogene Ernährung
  • Treibe regelmäßig Sport
  • Bewege Dich viel an der frischen Luft
  • Reduziere Stress
  • Vermeide möglichst Alkohol und Zigaretten

Außerdem ist eine strikte Hygiene hilfreich, wenn Du Mitessern vorbeugen möchtest. Wechsle regelmäßig das Handtuch, deinen Kopfkissenbezug und Deine Kleidung, damit sich dort keine unerwünschten Bakterien ansammeln können. Dabei solltest Du Deine Haut jedoch nicht zu intensiv reinigen und schrubben, weil dieser Vorgang zusätzliche Reizungen einer ohnehin gereizten oder empfindlichen Haut verursacht. Denke daran, Dich täglich abzuschminken, damit das Make-up Deine Poren nicht verstopft.¹¹

Fazit: Ideale Pflege für unreine Haut

Mit den richtigen Pflegeprodukten und einem gesunden Lebensstil kannst Du die Anzeichen Deiner Haut mildern und ihnen langfristig sogar vorbeugen. Wichtig dabei ist, dass Du die Veränderungen Deines unreinen Hautbildes stets im Blick hast, um Veränderungen frühzeitig zu erkennen. In Einzelfällen kann es trotz der passenden Produkte nämlich zu einer Erstverschlimmerung der Anzeichen kommen. Gib Deiner unreinen Haut ein paar Wochen Zeit, sich auf die neue Pflegeroutine einzustellen.

Entdecke unseren weiteren Tipps in unserem Magazin für schöne Haut.

¹ Vgl. Beier, Dr. med. Caroline / Bujard, Martina: Akne, in Deximed.de, https://deximed.de/home/klinische-themen/haut/patienteninformationen/akne/akne (abgerufen am 18.11.2021).
² Vgl. Abels, Benjamin: Pickel, in: DocCheck Flexikon, o. D., https://flexikon.doccheck.com/de/Pickel (abgerufen am 18.11.2021).
³ Vgl. https://www.aad.org/public/diseases/acne/causes/diet
⁴ Vgl. Beier, Dr. med. Caroline: Akne Ursachen und Risikofaktoren, in: deximed.de, https://deximed.de/home/klinische-themen/haut/patienteninformationen/akne/akne-ursachen-und-risikofaktoren, (abgerufen am 18.11.2021).
⁵ Vgl. https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/hautkrankheiten/was-genau-ist-akne-und-was-hilft-dagegen-734017.html
⁶ Vgl. Seer, Christian: Spätakne Behandlung: Das sagt der Dermatologe, in: hautinfo.at, 17.03.2021, https://www.hautinfo.at/spaetakne-altersakne-erwachsenenakne-behandlung (abgerufen am 18.11.2021).
⁷ Vgl. Trüeb, Ralph M.., Williams, Stefanie., Kerscher, Martina. Dermatokosmetik. Deutschland: Steinkopff, 2009.
⁸ Vgl. Ellsässer, Sabine. Körperpflegekunde und Kosmetik: Ein Lehrbuch für die PTA-Ausbildung und die Beratung in der Apothekenpraxis. Deutschland: Springer Berlin Heidelberg, 2020.
⁹ Vgl. https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2022/10/19/niacin-fuer-die-haut-ist-die-wirkung-belegt
¹⁰ Vgl. Apotheke Adhoc: Pickel ausdrücken – ja oder nein?, in: APOTHEKE ADHOC, 23.10.2021, https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/hautsache-gesund-und-schoen/hautrubrik-pickel-ausdruecken-ja-oder-nein-narbenbildung-infektionen/ (abgerufen am 18.11.2021).
¹¹ Vgl. Simhofer, Doris: Akne. Häufigkeit, Ursachen, Diagnose & Therapie | minimed.at, in: minimed.at, o. D., https://www.minimed.at/medizinische-themen/haut/akne/ (abgerufen am 18.11.2021).

Kiehl’s Must Haves gegen unreine Haut

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Orientierungsnachricht
Für die beste Erfahrung drehen Sie bitte Ihr Gerät