Hauptinhalt
Kiehls: Sollte man Pickel ausdruecken oder nicht

Pickel ausdrücken? Die richtige Hautpflege bei Pickeln

Ein großer, roter Pickel inmitten Deiner Stirn? Pusteln auf Deinen Wangen? Wahrscheinlich kommt Dir das bekannt vor – und auch die Versuchung, Deine Pickel auszudrücken. Doch darf man Pickel ausdrücken? Man hört oft, dass man dies lieber sein lassen sollte. Du fragst Dich bestimmt: Trifft dies immer zu? Wann kann Pickel ausdrücken sinnvoll sein und welche Alternativen zum Pickel entfernen gibt es, um wieder klare Haut zu erhalten?

Inhalt



Frau mit Avocado

Welche Arten von Pickeln es gibt

Pickel entstehen, wenn Talg, Fette und gegebenenfalls Bakterien nicht aus den Drüsen der Haut abfließen können. Die Bakterien können dabei zu Entzündungen mit Rötung, Schwellung und Eiterbildung führen. Mitesser hingegen bestehen vor allem aus Talg: Schwarze haben offene Poren, weiße verschlossene. Akne hingegen ist eine entzündliche Hauterkrankung und sollte nur vom Hautarzt behandelt werden.

Pickel ausdrücken – ja oder nein?

Grundsätzlich sollte man Pickel nicht ausdrücken. Das kann nämlich das Problem vergrößern und den Abheilungsprozess verlangsamen: Der Pickel füllt sich oft erneut mit Eiter oder neue Pickel entstehen.

Also sollst Du Pickel gar nicht ausdrücken? Das kommt darauf an: Mitesser darfst Du durchaus ausdrücken. Zudem kann es auch gutgehen, stark gefüllte Eiterpickel auszudrücken – wenn Du auf Hygiene achtest: Bleibt alles steril, also frei von Bakterien, heilen diese meist ohne Komplikationen ab.

Besser ist es aber, die Entstehung von Pickeln durch die richtige Hautpflege, zum Beispiel mit unserer Ultra Facial Hydrating Concentrated Cleansing Bar, zu vermeiden. Auch können Pflegeprodukte für zu Unreinheiten neigende Haut helfen, Rötungen nach dem Pickel ausdrücken wegzubekommen – zum Beispiel mit unserem Breakout Control Blemish Treatment Facial Lotion. So wird das Pickelausdrücken erst gar nicht nötig.

Wie sollten Pickel ausgedrückt werden?

Dein Pickel muss unbedingt weg, weil er schmerzt oder Du ein wichtiges Date hast? Wie gerade beschrieben, solltest Du beim Ausdrücken Deiner Pickel einiges beachten:

  1. Achte darauf, ob der Pickel bereits kurz vor dem Aufplatzen ist. Pickel unter der Haut aufstechen solltest Du lassen: Hier lieber mit Make-up abdecken!
  2. Wasch Dir zunächst Deine Hände gründlich mit Seife. Trockne sie mit einem frischen Handtuch ab. Nutze eine Bürste, um Deine Haut auch unter Deinen Nägeln zu reinigen. Beim Pickel ausdrücken ist es wichtig, dass kein Schmutz durch Deine Hände in Dein Gesicht gelangt.
  3. Reinige auch Dein Gesicht schonend. Achtung: Dein Gesicht solltest Du nur vorsichtig mit Deinem Handtuch abtupfen – Rubbeln mit einem groben Handtuch reizt Deine Haut zusätzlich.
  4. Trage mit einem Wattepad vorsichtig Desinfektionsmittel auf. Reinigungs-Alkohol eignet sich dafür besonders gut.
  5. Am saubersten ist es, Pickel mit einer Nadel aufzustechen. Sterilisiere eine Nadel am besten mit Hitze: Halte sie kurz in eine Flamme.
  6. Drücke die Nadel in die Eiterkuppe. Das Ausdrücken des Pickels mit Deinen Fingern kann die Haut weiter reizen. Nutze nur dann vorsichtig Deine mit Wattepad oder Taschentuch umwickelten Finger, wenn der Eiter nicht komplett herausläuft.
  7. Tupfe den Eiter mit einem Wattepad ab und reinige Deine Haut danach erneut gründlich: Am besten mit einer antibakteriellen Gesichtspflege. Trage möglichst auch eine Pickel-mildernde Pflege für zu Unreinheiten neigende Haut wie unser Breakout Control Blemish Treatment Facial Lotion auf. Dieses beruhigt die Haut.
  8. Achte in Zukunft auf eine vorbeugende Hautpflege für zu Unreinheiten neigende Haut – hier eignen sich auch chemische Peelings sehr gut, zum Beispiel unsere Rare Earth Deep Pore Purifying Concentrated Cleansing Bar: Diese wirkt gleichzeitig reinigend und als Peeling. So verfeinert sie effektiv Dein Hautbild.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Pickel auszudrücken?

Du solltest nur dann Deinen Pickel ausdrücken, wenn …

  • … er schmerzhaft ist und Du Dir Erleichterung verschaffen möchtest.
  • … er bereits „reif“, also an der Oberfläche ist, und eine weiße Kuppel bildet.
  • … es sich um einen noch nicht entzündeten Mitesser handelt und Du einer Pickelbildung vorbeugen möchtest.
  • … es sich nicht um Akne handelt.

Rein aus kosmetischen Gründen einen eitrigen Pickel zu entfernen, sollte dagegen wohlüberlegt sein. Ist der Pickel noch nicht „reif“, kann die Rötung durch Ausdrückversuche verstärkt werden. Hier bietet sich die Behandlung mit unserem Breakout Control Blemish Treatment Facial Lotion oder ähnlichen Produkten von Kiehl's an: Antibakterielle und keratolytische Wirkstoffe beruhigen die Haut und können Hautunreinheiten mildern. Rechtzeitig eingesetzt wird es so eventuell gar nicht nötig, den Pickel auszudrücken.

Welche Folgen kann es haben, wenn man Pickel ausdrückt?

Vom Ausdrücken von Pickeln wird mit gutem Grund meist abgeraten. Mögliche Folgen des Eiterpickelausdrückens können sein:

  • Die Haut wird durch das Drücken gereizt
  • Bakterien gelangen in das Hautinnere
  • Die Entzündung breitet sich aus
  • Es entstehen weitere Pickel
  • Die Heilung ist verlangsamt
  • Es kann zu Narbenbildung kommen

Daher ist es am besten, Pickel in Ruhe zu lassen und Dich auf die Vorbeugung weiterer Pickel zu konzentrieren. Hautpflegeprodukte für zu Unreinheiten neigende Haut wie unsere Breakout Control Blemish Treatment Facial Lotion haben daher einen großen Vorteil gegenüber dem Ausdrücken von Pickeln: Sie mildern bestehende Hautunreinheiten und beugen der Entstehung neuer vor. So vermeidest Du die langwierigen Nachwirkungen eines ausgedrückten Pickels.

Wo sollte man seine Pickel nicht ausdrücken?

Pickel in der Nase ausdrücken? Lieber nicht: Im Bereich zwischen Oberlippe und Nase sowie auf der gesamten Nase und an den Augen solltest Du Deine Pickel nicht ausdrücken. Wieso? Hier liegen Blutgefäße nah unter der Haut. Gelangen durch die Bearbeitung des Pickels Bakterien in die Blutbahn kann dies zu Nervenschäden führen – und sogar tödliche Folgen haben. Daher nennt man diesen Bereich umgangssprachlich auch „Todes-Dreieck“.

Widerstehe also der Versuchung, diese Pickel entfernen zu wollen und greife lieber zu einer Gesichtspflege für zu Unreinheiten neigende Haut, zum Beispiel unserem Breakout Control Blemish Treatment Facial Lotion. Diese kannst Du völlig unbedenklich an allen Stellen Deines Gesichts einsetzen.

Wie verhindere ich Pickelnarben?

Deine Pickel aufstechen klingt verlockend – immerhin ist das unansehnliche Problem zunächst schnell gelöst. Doch auf Dauer kann Dein Gesicht durch das Ausdrücken der Pickel vernarben. Vermeide also das Pickel ausdrücken so weit wie möglich und achte darauf, Deine Haut mit sanften Pflegeprodukten beim Abheilen zu unterstützen.

Welche anderen Methoden gibt es, um Pickel zu entfernen



Abwarten oder Ausdrücken sind keine Lösung? Dann hast Du mehrere Optionen – und natürlich die Unterstützung von Kiehl’s!

Eine schnelle Lösung bieten das Abdecken mit Make-up und das Kühlen der betroffenen Stelle. Durch Kälte gehen Rötungen und Schwellungen zurück. Handelt es sich nur um einen noch nicht entzündeten Mitesser, kann hingegen Wärme helfen: Dadurch weiten sich die verstopften Poren.

Bei Hausmitteln solltest Du hingegen vorsichtig sein: Viele sind wirkungslos bis schädlich. Zahnpasta zum Beispiel kann die Haut reizen, der Pickel wird langfristig schlimmer.

Worauf Du Dich dagegen verlassen kannst: Kiehl’s Produkte gegen Pickel. Seit 1851 zählen wir zu den führenden Hautpflegeexperten. Wir können Dir zum Beispiel das Breakout Control Blemish Treatment Facial Lotion zur Sofort-Hilfe empfehlen: Beide verbessern das Hautbild und mildern Anzeichen von Unreinheiten. Die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt. Dabei wirkt das Spot Treatment durch Schwefel besonders effektiv gegen entzündete Pickel: Schwefel ist antibakteriell und entzündungshemmend. Die Facial Lotion setzt auf die starke Kombination aus Salicylsäure und B3: Salicylsäure wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und löst abgestorbene Hautzellen, welche die Poren verstopfen. B3 wirkt ebenso und mildert zusätzlich die Talgproduktion und kann somit weiteren verstopften Poren vorbeugen. Dir sind natürliche Inhaltsstoffe wichtig? Dann ist das Breakout Control Blemish Treatment Facial Lotion das Richtige für Dich: Hier setzen wir neben Salicylsäure auf Weihrauch und Ingwerwurzelextrakt. Dieses beugt nicht nur Pickeln sondern auch fettiger Haut vor, indem es die Talg-Absorption fördert.

Können Pickel auch verschwinden, ohne dass man sie ausdrückt?



Einen Pickel auszudrücken ist meist nicht nötig: In der Regel heilen Pickel nach 3 bis 7 Tagen von selbst ab. Drückst Du Deinen Pickel aus, dauert es oftmals deutlich länger.

Eine weitere Möglichkeit, diesen Abheilungsprozess zu unterstützen, bieten Dir unsere Hautpflegeprodukte für zu Unreinheiten neigende Haut. So enthalten unsere Produkte Breakout Control Targeted Blemish Spot Treatment, Breakout Control Blemish Treatment Facial Lotion und Breakout Control Blemish Treatment Facial Lotion antibakterielle und entzündungshemmende Wirkstoffe: Durch diese verringert sich die Eiterbildung und die Rötung der Haut geht zurück. Der Pickel klingt schneller ab.

Wie kann ich Pickeln vorbeugen?



Es heißt nicht umsonst „Vorsorge ist besser als Nachsorge“: Lass es erst gar nicht so weit kommen, dass Du über das Ausdrücken Deiner Pickel nachdenken musst. Mit der richtigen Hautpflege für zu Unreinheiten neigende Haut kannst Du Pickeln effektiv vorbeugen.

Hier können wir Dir vor allem unsere Ultra Facial Hydrating Concentrated Cleansing Bar und die Rare Earth Deep Pore Purifying Concentrated Cleansing Bar empfehlen. Die Ultra Facial Hydrating Concentrated Cleansing Bar spendet Deiner Haut Feuchtigkeit und reinigt Sie sanft ohne die Haut zu übermäßig zu beanspruchen – denn auch aggressive Reinigungsprodukte könnten Pickel begünstigen. Zudem ist sie pH-neutral: Sie erhält also die natürliche Schutzfunktion Deiner Haut. Auch dies beugt Pickeln vor. Unsere Rare Earth Deep Pore Purifying Concentrated Cleansing Bar eignet sich besonders gut, wenn Du zu verstopften Poren neigst: Sie absorbiert überschüssigen Talg und exfoliert wie ein sanftes Peeling. Dabei setzt sie auf nachhaltige, natürliche Inhaltsstoffe wie weiße Tonerde und Bambuspulver. Es ist uns bei allen Produkten ein wichtiges Anliegen, unsere hochwertige Inhaltsstoffe aus fairem Handel und umweltschonend zu beziehen.

Durch die regelmäßige und schonende Pflege Deiner Haut mit Produkten von Kiehl’s beugst Du Pickeln vor und musst Dir in Zukunft die Frage, ob Du Deine Pickel ausdrücken sollst, gar nicht erst stellen!

Orientierungsnachricht
Für die beste Erfahrung drehen Sie bitte Ihr Gerät